Freitag, 12. März 2010

Google Pornobilder bei Bildersuche nach Bing

Heute mal wieder erschreckt festgestellt, wie schlecht die Bildersuche bei Google immer noch ist. Obwohl Google selbst ja schon seit Jahren daran arbeitet und jeder gute SEO weiß wie er seine Grafiken nach vorne schiebt. In diesem Fall war ich auf der suche nach dem Logo der Schmaschine Bing und erhalte auf der ersten Bildersuche Trefferseite 19 porn Bildchen
und zwei mal das Logo von Bing, aber auch nicht von der Originalseite Bing.com sondern aus einem Artikel der TAZ und von Cybernet.

Nicht das man jetzt auf den Gedanken kommt Google würde die Konkurrenz hier absichtlich ausstechen, denn Carmella Bing und Anine Bing sind natürlich schon länger dabei als Microsoft Bing. Ein paar Bilder weniger zur selben Person und dafür mehr Auswahl wären schon schön.
Immerhin hat Microsofts Bing es nun geschafft in den normalen Suchergebnissen die ersten Ergebnisse für sich zu beanspruchen. Noch im September 2009 konnte man dort die Suchmaschine garnicht finden.

Kommentare:

  1. Interesting blog! I've written some articles on music marketing, whose objective is to share one's experiences.
    With the increasing popularity of the online media and its positive results, more people are turning to online marketing techniques to build a strong business presence across the globe.
    There are several online marketing strategies we can be used for our Internet marketing solutions.
    Please feel free to check them out on my blog.

    AntwortenLöschen
  2. Such doch mal nach Tramadol. Da kommen ab Seite 4 Pornobilder, weil so ein dreckiger Porno-Webmaster seine Bilder Tramadol-xxx.jpg genannt hat. Da kann man nicht mal die harmlosesten Begriffe vor Kindern oder auf der Arbeit suchen.

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, sehr interessant, das wusste ich nicht. Hab schon das auch überprüft, und die Sachen stehen ja schon anders.

    AntwortenLöschen

Share it! Tweet it!